NEUE HEIMAT 2
Wo ist die Grenze?

Berührungsangst der Welten.
Erster Kontakt.

Die Kanarischen Inseln – das Tor nach Europa. Jedes Jahr treten tausende von Menschen die Reise von Afrika nach Europa an. Sie kommen in der Hoffnung, ihr neues Leben zu finden – ein besseres Leben?

Viele Gestrandete haben sich auf eine lebensgefährliche Odyssee begeben, die gegen alle Erwartungen oft nicht im erhofften Paradies endet. Sie überquerten eine Grenze in eine Welt, die ihnen bishin nur aus den Medien oder aus erzählten Geschichten bekannt war – Europa.

Europa, die neue Heimat, wird aber auch immer eine Fremde bleiben.

Plötzlich sehen sie sich mit ganz anderen Problemen konfrontiert. Die direkten Folgen: Desillusion, Heimweh und Druck – Druck, ihre selbstgesteckten Ziele zu erreichen und die Zurückgelassenen nicht zu enttäuschen.

Auf den Kanaren habe ich ein Phänomen beobachtet. Das Phänomen des Aufeinandertreffens zweier Welten, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Die Touristen der 1. Welt und die Immigranten. Nur eins haben sie gemeinsam: sie sind auf der Flucht! Die Einen kurz­zeitig vor ihrem Alltag. Die Anderen vor einem Leben mit ungewisser Zukunft.

Dazwischen die Einheimischen. Alle haben sie ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen...


Dipl. Des. Anja Puchel
Fakultät Gestaltung
Bauhaus-Universität Weimar

NUEVO HOGAR 2
¿Dónde están las fronteras?

Fobia de contacto entre los diferentes mundos. Primer contacto.

Las Islas Canarias – la puerta hacía Europa. Cada año vienen miles de personas de Africa, muchos mueren ya en el camino. Vienen para buscarse la vida – ¿una vida mejor?

Atraviesan las fronteras de un mundo que solo conocían por los medios y por historias contadas – Europa.

El nuevo hogar que permanece siempre extraño. Los que llegan pueden encontrarse en situaciones muy dificíles.

Las consecuencias directas: desilusión, nostalgia y “presión”. Presión por querer alcanzar sus objetivos y por no decepcionar a los que han dejado atrás.

Especialmente en las Islas Canarias se puede ver el fenómeno de la confrontación de dos mundos muy diferentes. Los turistas del primer mundo y los inmigrantes. ¡Ambos quieren huir! Los unos temporalmente de su rutina. Los otros de un mundo con un futuro incierto.

Entre ellos los autóctonos de las islas así como los que tienen en su profesión un contacto directo con los inmigrantes. Todos pueden contar su propia historia …

 

 

Dipl. Des. Anja Puchel
Facultad Diseño
Universidad Bauhaus Weimar
Kontakt?












   
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Copyright © 2009, Anneke van Zuethem, Anja Püchel, Nicola Aigner